U18 Buntestagswahl 2017

Wie schon bei den Landtagswahlen im letzten Jahr haben wir das Kloster wieder als offizielles Wahllokal für die U18 Wahlen angemeldet. So kann auch die Jugend in und um Weil der Stadt ihr Kreuz bei der Bundestagswahl 2017 machen.

Alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren sind eingeladen, am 15. September zwischen 16.00 und 18.00 Uhr bei uns vorbeizuschauen und zu wählen.

Ziel des Projekts ist es, Kindern und Jugendlichen einen Anreiz zu geben, sich selbstorganisiert mit aktueller Politik auseinanderzusetzen. Die Ergebnisse werden danach ausgewertet und gemeinsam mit denen der anderen U18 Wahllokale veröffentlicht

Weitere Infos zum Projekt findet ihr unter www.u18.org

Thekenteams gesucht!

Liebes Klostervolk!

Wir suchen zur Zeit ganz dringend Leute, die jeweils zu zweit eine Thekenschicht übernehmen können.

Freie Schichten sind:
Montag ab 21.00 Uhr
Mittwoch 18.00 – 21.00 Uhr
Samstag 14-tägig 18.00 – 21.00 Uhr und ab 21.00 Uhr

Wenn Du Bock hast, uns dadurch zu unterstützen, melde Dich einfach über Facecook oder die Homepage, oder komm während der Öffnungszeiten vorbei und sprich das Thekenteam an.

Wir freuen uns auf jede und jeden von Euch!

Kloster in Exile präsentiert: Tides from Nebula + Kaufmann Frust

Anfang 2016 musste das Jugendhaus Kloster Weil der Stadt aufgrund des vorbeugenden Brandschutzes seine Räumlichkeiten räumen. Mittlerweile wurde die Instandsetzung und Umsetzung der heutigen Vorschriften beschlossen – der Konzertbetrieb jedoch fällt diesen Vorschriften zum Opfer und wird am alten Standort nicht mehr möglich sein. Eine Lösung dafür gibt es bisher leider nicht. Wir können die Füße allerdings nicht so richtig stillhalten, deswegen schauen wir uns an anderen Orten um und bitten um kurzzeitiges Asyl: Kloster in Exile.

Nachdem wir im Mai letzten Jahres schon in der Beat Baracke in Leonberg zu Gast waren, zieht es uns jetzt in die große Stadt, zum Club Zentral in Stuttgart. Wir sagen schon mal Danke für die Gastfreundschaft!

Aber jetzt zum eigentlich wichtigen, dem Konzert:

Wir freuen uns sehr, dass mit TIDES FROM NEBULA einer der wichtigsten Musikexporte und ziemlich sicher die wichtigste Post-Rock Band Polens vorbeischauen und ihr bereits viertes Album „Safeheaven“ präsentieren. Beim „Post-rock Listeners’ Choice: The 50 Best Releases Of 2016“ des Szenemagazins Arctic Drones erreichte das Album einen starken 10. Platz! Für Post-Rock und Instrumentalmusik-Fans ein Pflichttermin!

Supporten werden unsere Darlings von Kaufmann Frust. Yeah!

 

[red_box]Achtung: Das Konzert findet nicht im alten Augustinerkloster statt, sondern im Club Zentral in Stuttgart!

Adresse der Location:
Hohe Straße 9
70174 Stuttgart

www.club-zentral.de
[/red_box]

Augustinerkloster

Liebe Freundinnen und Freunde des Klosters!

Der Thekenbetrieb findet momentan im Spital Weil der Stadt statt. Es ist zwar nicht das Augustinerkloster und eine Heizung gibt es auch nicht, aber es ist toll das trotzdem so viele von euch weiterhin kommen und uns unterstützen.

Seit Ende März ist das Kloster geschlossen. Die Stadtverwaltung hat eine Nutzungsuntersagung für unsere Räumlichkeiten ausgesprochen, einen Thekenbetrieb und sonstige Veranstaltungen im Kloster können wir Euch seither leider nicht bieten. Das bedauern wir sehr. Auch ein erster Runder Tisch mit Vertretern der Stadt konnte an der Lage nichts ändern. Genauere Informationen könnt Ihr unserer Pressemitteilung entnehmen, welche wir am 8. Juni veröffentlicht haben. Außerdem hatte der Vorstand bereits einige Wochen zuvor einen Offenen Brief an den Bürgermeister Thilo Schreiber geschickt, auch diesen stellen wir Euch hier gerne zur Verfügung.

Was machen wir jetzt?
Wir kämpfen um einen Fortbestand unseres geliebten Jugendhauses, welches seit 42 Jahren im Kloster zuhause ist. Dabei könnt Ihr uns unterstützen:

Unterstreicht Eure ganz persönliche Beziehung zum Jugendhaus Kloster!
Wir rufen alle Anhänger des Klosters dazu auf, der Stadtverwaltung zu zeigen, was das Jugendhaus für sie bedeutet. Schreibt Eure Gedanken dazu in einen Brief und sendet diesen an den Bürgermeister (und Gemeinderat, denn die haben da auch was mitzureden). Wenn Ihr Kontakt zu Gemeinderäten habt, dann sprecht mit ihnen über das Kloster. Gemeinsam können wir der Kommunalpolitik zeigen, wie viele Menschen in Weil der Stadt am Kloster hängen. Den Brief adressiert Ihr am Besten so:

An
Herrn Thilo Schreiber,
den Gemeinderat
und die Stadtverwaltung der Stadt Weil der Stadt

Es gibt auch schon einige schöne Briefe, die wir euch nicht vorenthalten wollen: Ihr findet sie ganz unten auf dieser Seite. Gerne veröffentlichen wir auch Euren Brief, wenn Ihr das wollt. Kontaktiert uns dafür einfach.

Verbreitet unser Anliegen!
Viele Menschen in Weil der Stadt haben lange gar nicht mitbekommen, was in den letzten Monaten passiert ist. Sorgt dafür, dass die Öffentlichkeit über unsere schwierige Lage Bescheid weiß.

Diskutiert und arbeitet mit!
Wir haben einen Arbeitskreis gebildet, der sich aktuell wöchentlich trifft und unter Hochdruck an einer würdigen Zukunft unseres Klosters arbeitet. Wenn Ihr Euch beteiligen wollt, müsst Ihr Euch nur beim Vorstand melden und nach dem nächsten Termin fragen.

Werdet Mitglied!
Mit jedem neuen Mitglied verbessert sich unsere Argumentationsgrundlage. Wenn Ihr also noch nicht Mitglied in unserem Verein seid, wäre jetzt ein wunderbarer Moment, um einzusteigen.

Lasst Euch nicht unterkriegen!
Wir müssen aktuell auf unser Zuhause verzichten, aber wir wollen weiterhin viele schöne Stunden mit Euch verbringen. Der Thekenbetrieb findet aktuell im Spital in Weil der Stadt statt. Kommt zwischen Montag und Samstag vorbei und macht die Übergangszeit durch eure Anwesenheit ein bisschen schöner.


Downloads/Links zu diesem Beitrag:

Pressemitteilung vom 9. Juni

Offener Brief des Vorstandes an Bürgermeister Schreiber

Eingesendete Briefe:

Brief von Bernd Rixinger

Brief von Dr. Friedrich Klein

Brief von Heike Bühler

Brief von Anna Gepperth

Brief von Henrik Blaich

Brief von Konrad Klein

Brief von Markus Weik

Mail von Susanne Thoma

Brief von Benjamin Seethaler

Brief von Isabell Weik

Brief von Oliver Honer

Brief von Sophie Kienzle

Brief von Jonas Braun

Brief von Volker Stahl

Brief von Dominik Hanselmann

Brief von Dr. Heiner Stahl

Brief von Getränke Maile

Presseberichte:

Stuttgarter Zeitung am 19. Juni

Böblinger Bote am 9. Juni

Pressemitteilung

Liebe Freundinnen und Freunde des Klosters!

Seit Ende März ist das Kloster geschlossen. Die Stadtverwaltung hat eine Nutzungsuntersagung für unsere Räumlichkeiten ausgesprochen, einen Thekenbetrieb und sonstige Veranstaltungen im Kloster können wir Euch seither leider nicht bieten. Das bedauern wir sehr. Auch ein erster Runder Tisch mit Vertretern der Stadt konnte an der Lage nichts ändern. Genauere Informationen könnt Ihr unserer Pressemitteilung entnehmen, welche wir am 8. Juni veröffentlicht haben. Außerdem hatte der Vorstand bereits einige Wochen zuvor einen Offenen Brief an den Bürgermeister Thilo Schreiber geschickt, auch diesen stellen wir Euch hier gerne zur Verfügung.

Was machen wir jetzt?
Wir kämpfen um einen Fortbestand unseres geliebten Jugendhauses, welches seit 42 Jahren im Kloster zuhause ist. Dabei könnt Ihr uns unterstützen:

Unterstreicht Eure ganz persönliche Beziehung zum Jugendhaus Kloster!
Wir rufen alle Anhänger des Klosters dazu auf, der Stadtverwaltung zu zeigen, was das Jugendhaus für sie bedeutet. Schreibt Eure Gedanken dazu in einen Brief und sendet diesen an den Bürgermeister (und Gemeinderat, denn die haben da auch was mitzureden). Wenn Ihr Kontakt zu Gemeinderäten habt, dann sprecht mit ihnen über das Kloster. Gemeinsam können wir der Kommunalpolitik zeigen, wie viele Menschen in Weil der Stadt am Kloster hängen.

Verbreitet unser Anliegen!
Viele Menschen in Weil der Stadt haben lange gar nicht mitbekommen, was in den letzten Monaten passiert ist. Sorgt dafür, dass die Öffentlichkeit über unsere schwierige Lage Bescheid weiß.

Diskutiert mit!
Am 19. Juni findet eine außerordentliche Mitgliederversammlung im Jugendtreff Merklingen statt. Kommt dazu und diskutiert mit uns das weitere Vorgehen.

Arbeitet mit!
Wir haben einen Arbeitskreis gebildet, der sich aktuell wöchentlich trifft und unter Hochdruck an einer würdigen Zukunft unseres Klosters arbeitet. Wenn Ihr Euch beteiligen wollt, müsst Ihr Euch nur beim Vorstand melden und nach dem nächsten Termin fragen.

Werdet Mitglied!
Mit jedem neuen Mitglied verbessert sich unsere Argumentationsgrundlage. Wenn Ihr also noch nicht Mitglied in unserem Verein seid, wäre jetzt ein wunderbarer Moment, um einzusteigen:http://jh-kloster.de/wordpress/?page_id=15254

Lasst Euch nicht unterkriegen!
Wir müssen aktuell auf unser Zuhause verzichten, aber wir wollen weiterhin viele schöne Stunden mit Euch verbringen. Wir übertragen alle EM-Spiele im Spittl und würden uns freuen, wenn Ihr dabei seid. Außerdem findet am 9. Juli ein Fußball-Turnier in der Sporthalle des JKGs statt, auf der Homepage könnt Ihr Euch anmelden.

Downloads zu diesem Beitrag:

–> Pressemitteilung <–

–> Offener Brief an Bürgermeister Schreiber <–

Weihnachtsfestival 2015

Seit 1990 vereinigen sich mitte Dezember junge Klosteraner, alte Klosteraner und viele andere Menschen von nah und fern im Jugendhaus Kloster, um gemeinsam das Weihnachtsfestival zu feiern. 2015 gibts es diese Tradition nach vielen tollen Festivals immer noch!

Es spielen:

Freitag, 18.12.2015:

Glowsun
The Trona Experience
Joe Kowalski & the Sex Detectives

Eintritt: 6€/ 5€ für Mitglieder

Samstag, 19.12.2015:

Undertow
Bushfire
Iguana

Eintritt: 8€/7€ für Mitglieder
Kombiticket (Fr + Sa): 12€/10€ für Mitglieder
Beginn jeweils 20 Uhr

Mehr Infos gibt es hier.

Herbstgroßputz 31.10.2015

So liebe Klosterfreunde,

der Herbstgroßputz steht vor der Tür und ihr seid alle herzlich dazu eingeladen. Los geht es am 31.10.2015 (pünktlich!) um 10 Uhr im Kloster und dann heißt es putzen putzen putzen! Natürlich gibt es dann am Abend auch wieder eine der legendären Helferpartys! Für den Rest bleibt das Kloster an diesem Abend geschlossen.

Wir freuen uns auf euch!

Theater: Die chinesische Mauer 8.-10. Mai

Unser Klosterensemble befindet sich in der finalen Phase der Proben, denn bereits am 8., 9. & 10. Mai wird es seine neueste Produktion präsentieren: Die chinesische Mauer von Max Frisch in einer Bearbeitung von Regisseur Moritz Sack.
Die Aufführungen finden wieder in der Aula Weil der Stadt statt. Der Eintritt ist wie immer frei, reservieren wird aber empfohlen (Mail an theater(ät)jh-kloster.de). Mehr Infos gibt es hier.

Frühjahrsgroßputz 04.04.2015

Am 04.04. ist es mal wieder soweit – wir nehmen uns gemeinsam einen ganzen Samstag Zeit und bringen das Jugendhaus von Oben bis Unten wieder auf Vordermann und bringen eventuell die ein oder andere Veränderung ein. Dazu ist natürlich jeder und jede herzlich eingeladen. Abends gibt es dann eine gebührende Feier inklusive Abendessen für die Helfer – Für alle anderen ist das Kloster an diesem Abend geschlossen!

Fußballturnier am 25.04.2015

Zeit, endlich mal den Winterspeck abzutrainieren, findet ihr nicht?
Wir geben euch die Möglichkeit dazu!

Am 25. April 2015 veranstaltet das Jugendhaus Kloster ein Fußball-Jedermensch-Turnier in der Sporthalle des JKG Weil der Stadt!
Mitmachen kann selbstverständlich jeder und jede, der oder die Lust hat.

Gespielt wird mit 4 Feldspielern + Torwart. Die Teilnahmegebühr beträgt 2€ pro Person.

Hier geht es zur Anmeldung.